Urban Freak - Experimental Type
2018
Briefing
Während meiner Zeit bei Stayfilm in Miami arbeiteten wir an automatisierten Videos die sich zum Großteil aus User-Bildern zusammensetzen. Diese Vorgabe grenzte die Möglichkeiten der Kreativität erheblich ein. Ich musste als Motion Designer immer wieder neue Wege finden grafische Elemente in die Videos einzubauen und mit ihnen zur Musik zu spielen. 

Bei der Entwicklung dieses Stils habe ich mich ein bisschen nach Berlin zurückversetzt gefühlt. Der spärliche Umgang mit Farben, aggressive Musik und trotzdem eine gewisse Ästhetik die das ganze trägt. Alles wirkt wie aus dem Untergrund als würde es gegen etwas rebellieren wollen, ohne genau zu wissen gegen was. 
Produced at Stayfilm
Prozess
Der Stil basiert auf klaren Formen, schnellen Bewegungen die dem Beat folgen und immer wieder auseinanderreißender Typografie. Dazu reihen sich die verwendeten Bilder mit Großstadtszenen gut in den Kontext ein. Im finalen Produkt allerdings würden nur die User Fotos eingebaut sein. Zwar in schwarz-weiß, ansonsten kann die Motivauswahl aber nicht gesteuert werden. Das heißt für mich als Motion Designer, dass das gesamte Video auch mit unästhetischen und qualitativ schwachen Bildern funktionieren muss.
Ich denke mit diesem Template hätten die Berliner Nutzer aber ihren Spaß.

Back to Top