AVG Biogasanlage - Erklärvideo
2019
Briefing
Als das Team von SichtzeitTV auf mich zukam, um eine Animation für die Kölner Biogasanlage zu produzieren, war ich sofort an Bord. Als Teil eines Imagefilms sollten die Visualisierungen den inneren, nicht begehbaren Teil, der Anlage erklären. Für mich war es eine klasse Gelegenheit, meine Fähigkeiten an einem umfangreichen 3D-Projekt zu messen. Die gesamte Anlage, sowie der Vergärungsprozess sollten erklärt und visualisiert werden.
Produced at SichtzeitTV
Prozess
Als Zuständiger für die gesamte Animation musste ich mich mit diversen Schritten befassen. Angefangen bei der Aufbereitung der CAD-Modelle der Biogasanlage, über die Texturierung dieser, bis hin zur Animation und Kreation der Molekularszenen. Auch das Compositing und Color Grading führte ich für die Szenen durch. 

Dadurch, dass alles aus einer Hand kommt, waren Rückfragen und Feedback sehr leicht und zügig umzusetzen.
Das Skript war von der Produktionsfirma vorgegeben und so konnte ich mich mit der Animation und dem Timing an den vorliegenden Text halten. Insbesondere die Kamerabewegungen so zu gestalten, dass immer Ton und Bild zueinander passen, ist eine Herausforderung bei solchen Projekten. 
Partikelanimationen, Simulationen, und Bezier Keyframes kamen gleichermaßen in dem Projekt zum Einsatz.
Das Projekt sollte in 4K und 50fps ausgespielt werden. Für den Renderprozess bedeutete das sehr viel Aufwand. Das erschwerte stellenweise das Arbeiten mit größeren Dateien, insbesondere im Compositing, wenn alle Bildsequenzen mit Effekten überlagert und visuell zusammengebunden werden.
"Schöne Bilder produzieren können viele Motion Designer, aber komplizierte Inhalte verständlich visualisieren nur wenige.  Tobias Peil ist einer von Ihnen. Immer wieder."
- Michael Ringelsiep, Senior-Producer /  SICHTZEIT GmbH
Back to Top